Startseite

Radio BLAU,
freies Radio für Leipzig

täglich auf UKW
99,2 MHz, sowie:
94,4 MHz & 89,2 MHz (Karte)
97,9 MHz (Kabel)

schallwelle LiveStream

RadioBlau unterstützen

Telefon:
0341 - 3 01 00 06
E-Mail:
radioblau(-)radioblau.de

ein Projekt des
Radio-Verein Leipzig e.V.

Logo Visionale
RadioBlau unterstützen

RSS-Feed Twitter Logo Facebook Logo

(zur Zeit Sendepause)
nächste Sendung:
18:00 freier Sendeplatz - Respect Words

unsere letzten Podcasts bei freie-radios.net RSS-Feed
26.9.2018 0:57 "Zwischen hier und dort"- literarisch-musikalischer Abend in Leipzig (Serie 878: "Aktuell" bei Radio Blau)
25.9.2018 23:13 "Park(ing) Day" 2018 in Leipzig- Interview mit Selene von Greenpeace (Serie 878: "Aktuell" bei Radio Blau)
22.9.2018 12:47 abschiebung als willkommensgeschenk für erdogan

RadioBlau-Infovideo

(weitere Sprachen folgen demnächst)

RADIOWERKnordSTAdTT - Workshops für DIY Radio / Podcasting
Logo RadioWerkNordStadttRadio Blau zieht in den Norden. Mit Workshops zum Radiomachen | Podcasting im ANKER und einer offenen Radiowerkstatt im So&So wollen wir direkt vor Ort in den Leipziger Norden wandern.

Wir erkunden, informieren, nehmen auf, interviewen, schnipseln zusammen. Und dann: Radio an | Podcast an.

Was müsst ihr dafür können? Nichts! Jede*r kann mitmachen! Ob Radio-Urgestein oder Audio-Improvisationskünstler*in, ob Anfänger*in oder Dilettant*in.
Ein Podcast soll das Leben des Leipziger Nordens bereichern. Macht mit!

***
Die offene Radiowerkstatt im So&So findet am 28.09., 12.10. und 02.11. statt, im ANKER am 20.10. und 17.11. Dort könnt ihr euch ausprobieren, austauschen und gemeinsam am eigenen Podcast bzw. Beitrag arbeiten.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen bitte an: stern@radioblau.de

Für Teilnehmer*innen der Technik- und Schnittkurse bei Radio Blau wird es hier die Möglichkeit geben, sich thematisch zusammenzufinden.

Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Leipzig.

Studiokonzerte ab September
Flyer StudiokonzerteRadio Blau startet ein neues Veranstaltungsformat - Livekonzerte im Studio - offen für Publikum und gleichzeitig on air! Erlebt die Musiker*innen ganz nah und seid dabei, wenn deren Klänge in den Äther gesendet werden.

Den Beginn machen am Dienstag, dem 25.09. um 20.00 der Schlagzeuger Steffen Roth und das Songwriter-Kraut-Noise-Trio Aua Aua, beide aus Leipzig.

Am Freitag, den 12.10. begrüßen wir um 20.00 Poly Poly aus München mit live gejammtem Elektronik Boogie Funk.

Und am Samstag, den 10.11. steigt die Party schon um 19.00 mit Autochrom aus Berlin und Kopenhagen, die Jazz mit Rock und Klimaschutz verbinden.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.
Die Reihe wird gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt.

"Radio Inklusive" gewinnt Teilhabepreis
Verleihung TeilhabepreisAm 15.09. ist die inklusive Redaktion von Radio Blau mit einem der drei Teilhabepreise der Stadt Leipzig ausgezeichnet worden. Der Teilhabepreis wurde während des "Tages der Begegnung" von Oberbürgermeister Burkhard Jung an Projekte verliehen, die die Teilhabe und Inklusion von Menschen mit Behinderung besonders fördern.

Seit dem Frühsommer 2017 lernen bei "Radio Inklusive" Menschen mit und ohne unterschiedlichen Besonderheiten auf Augenhöhe zusammen das Radiohandwerk. Dabei bestimmen sie selbst, welche Themen ihnen wichtig sind und umgesetzt werden sollen. Die Redakteur*innen lernen gleichzeitig auch viel übereinander und versuchen Barrieren miteinander zu überwinden.

Wer die bisherigen Sendungen von "Radio Inklusive" verpasst hat, kann sich hier einen Eindruck verschaffen.

Die Redaktionstreffen sind offen für alle und kostenlos. Wer sich anmelden möchte, schreibt einfach an anja@radioblau.de.

"Radio Inklusive" wird gefördert von der Aktion Mensch.

Nächste 1. Dosis Blau am Mittwoch, den 17.10.2018, um 18 Uhr
Radio Blau ist ein freies Radio, das heißt, jede*r kann hier mitmachen und selbst Radiosendungen produzieren. Alles was Ihr dazu braucht, sind ein paar Ideen und Eigeninitiative. Wie genau das funktioniert, bei Radio Blau vors Mikro und an die Regler zu kommen, erfahrt Ihr in unserer offenen Einführungsstunde namens "1. Dosis Blau". Sie findet statt am 3. Mittwoch eines jeden Monats um 18 Uhr bei uns in der Paul-Gruner-Str. 62 (im Hinterhof der 64).

Doppelstunde "Es war einmal!"
Projekt anlässlich des 80. Gedenkens der "Polenaktion" und des Novemberpogroms

In diesem Herbst wird es ein Projekt zusammen mit der Projektgruppe "Enter history" aus Leipzig geben: Jugendliche erstellen mit Hilfe von Archivmaterial und Ortserkundungen Minihörstücke über persönliche jüdischen Lebenserinnerungen im Jahr 1938, dem Jahr der so genannten Polenaktion im Oktober und der Pogromnacht im November.

Neben den Minihörstücken, die u.a. auf www.remembering-leipzig.de zum Nachhören bereitgestellt werden, wird eine Radiosendung produziert, die anlässlich des Gedenktages ausgestrahlt werden wird.
weiterlesen...

Büro-Öffnungszeiten: Mo - Fr von 17 - 19 Uhr
Unser ehrenamtlicher Bürodienst ist jeden Wochentag von 17 bis 19 Uhr Eure Anlaufstelle um Euch das Radio mal anzuschauen, Gewinne abzuholen und alle möglichen Fragen zu stellen. Auch Lob und Kritik nehmen wir gern entgegen, das geht natürlich auch gern telefonisch unter 0341 3010006 und per Email an radioblau@radioblau.de.

"AKTUELL"-Redaktion immer offen für neue Redakteur*innen
Ihr wolltet schon immer mal Radio machen, aber eine ganze Sendung ist Euch zu viel? Ihr wollt Euch lieber erstmal ausprobieren, beim moderieren, Interviews führen, Veranstaltungen ankündigen, Musik raussuchen? Es gibt Themen aus Politik oder Kultur in und um Leipzig, die Euch unter den Nägeln brennen oder von denen Ihr unbedingt mal berichten wollt? Dann ist die offene Redaktion unseres wochentäglichen Magazins "Aktuell" Euer Anlaufpunkt! Unsere Redaktionsassistenten helfen Euch gern beim Einstieg, mehr dazu erfahrt Ihr jeden dritten Mittwoch im Monat um 18 Uhr in der "1. Dosis Blau".

Gelebte Vielsprachigkeit bei Radio Blau
Sprache ist ein wichtiger Teil des Mediums Radio. Sprachen in Leipzig haben viele Stimmen. Darum sendet Radio Blau auch mehrsprachig.
Seit vielen Jahren schon widmet sich die Sendung "Zwischenraum" (jeden 2. Dienstag um 18 Uhr) dem interkulturellen Dazwischen in unserer Stadt, momentan liegt der Fokus auf den spanisch- und portugisischsprachigen Communities, ebenso wie bei der Sendung "Babilonia" (jeden 4. Freitag um 18 Uhr) und "Conexion Glokal Yanga" (jeden 4. Sonntag um 12 Uhr).
Auch Kinder wollen Musik und Geschichten in ihren Sprachen hören oder in fremdem Sprachen kennenlernen - das ist möglich bei "Conexion Glokal Infantil" (jeden 4. Sonntag um 14 Uhr).
Fast jede*r versteht ein bisschen Englisch - umso mehr lohnt sich darum das Einschalten bei "Continental Subway". Unser Moderator David reist durch die Welt, sei es mit Musik oder Gästen von überall. Jeden Dienstag um 22 Uhr. Zwischen Deutsch und Englisch bewegt sich Kuba mit seiner "Kubshow" über Kunst und Comedy, jeden 4. Samstag um 20 Uhr.
Arabisch hören wir immer öfter und die gewachsene arabische Community in Leipzig freut sich über Informationen in ihrer Sprache. Das geht jeden Samstag um 16 Uhr bei "Falafels und Krauts". Jenseits von Klischees schafft die Sendung zudem Verständnis füreinander.
Und auch Italien ist Teil von Leipzig - bei "Italorama" auf alle Fälle. Es soll Leute geben, die die Sendung regelmäßig jeden 2. Dienstag um 21 Uhr hören, obwohl sie kaum ein Wort verstehen - einfach, weil die Begeisterung von Toni and Elettra so ansteckend schön ist.
Eure Sprache ist noch nicht in unserem Programm vertreten? Kein Problem, kommt einfach an einem 3. Mittwoch im Monat um 18 Uhr zu unserer "1. Dosis Blau" und erfahrt, wie!

Freie Radios...

...sind selbstorganisierte Projekte, die sich ihre eigenen Regeln schaffen. Deren Freiheit besteht in der Abwesenheit von IntendantInnen und ChefredakteurInnen, aber auch von Putzfrauen und Sekretärinnen. Daß dabei neben Plattenteller und Mundwerk auch Müll, Wischmob, jede Menge Bürokratiekram und festgefahrene Positionen bewegt werden, das unterscheidet sie vom Offenen Kanal. Wer was mitzuteilen hat und Freiheit weder in der Vereinzelung noch in der Hingabe an eine festgefügte Ordnung sucht, organisiert sich hier. Freie Radios ziehen bunte Vögel an und sind so zum Treffpunkt für DissidentInnen in bewegungsarmer Zeit geworden. Da sind aber auch die, die gerne mal berühmter RadiomoderatorIn werden wollen. Und die, die es schlicht cool finden "in the mix" zu sein. Und natürlich die, die einfach ihre "Erleuchtung" anderen mitteilen wollen. Freie Radios sind keine geschlossenen Gesellschaften, und darum vernehmen die HörerInnen nicht nur Gutes, Wahres und Schönes. Dennoch bieten sie die Möglichkeit, zu verändern: Die Entscheidungsstrukturen sind transparent, Mitglieder bestimmen, wenn's um die richtige Richtung geht.

aus: jungle World, 22.7.98

Start - Radio Blau - Programmvorschau - Jugendliche & Kinder - Der RVL - Kontakt - Datenschutz