Startseite

Radio BLAU,
freies Radio für Leipzig

täglich auf UKW
99,2 MHz, sowie:
94,4 MHz & 89,2 MHz (Karte)
97,9 MHz (Kabel)

schallwelle LiveStream

RadioBlau unterstützen

immer aktuell:
FREAKadelle der Woche
Beitragsarchiv
Blog
zum Blog

Telefon:
0341 - 3 01 00 06
E-Mail:
radioblau(-)radioblau.de

ein Projekt des
Radio-Verein Leipzig e.V.

Logo Visionale
RadioBlau unterstützen

RSS-Feed Twitter Logo Facebook Logo
online spenden (externe Seite)

(zur Zeit Sendepause)
nächste Sendung:
18:00 Babilonia

unsere letzten Podcasts bei freie-radios.net:
18.11.2014 13:56 Gespräch zu den 20. Französischen Filmtagen Leipzig
14.11.2014 20:57 "Zwischengeschlecht" bei Leipziger Kinderendokrinologen-Konferenz
11.11.2014 0:30 Blickwechsel - Gespräch mit Ferdinand Carriere

Die Bürozeiten bei Radio Blau: Montag bis Freitag 17-19 Uhr
Herzlich Willkommen bei Radio Blau. Der Bürodienst sowie die die gesamte Sendestruktur werden ausschließlich ehrenamtlich geleistet, Bitte beachten Sie dies bei Ihren Anfragen. Wir helfen gern, soweit wir können!

Ansonsten: Die finanzielle Situation des Radios bleibt prekär. Um den Fortbestand des Senders zu sichern ist private, politische sowie institutionelle Unterstützung notwendig und willkommen!

Die uns freundschaftlich verbundene medienpädagogische "Hörfunkwerkstatt für Kinder und Jugendliche" (im EG im gleichen Haus) - mit Projekten, Kursen, Schulangeboten - ist tagsüber erreichbar. Fon: 0341 - 30 100 97

NÄCHSTE VOLLVERSAMMLUNG AM DI 2.12.2014
Unsere offene Vollversammlung für alle Radiointeressierten sowie Sendungsmacher/innen findet zum Informationsaustausch, zur Diskussion und zur Vergabe der FREIEN SENDEPLÄTZE immer am ersten Dienstag des Monats statt. Beginn ist normalerweise immer 19 Uhr in der Paul-Gruner-Straße 62, dieses Mal aber ist unsere VV in der MORITZBASTEI!! Kommet zuhauf, dein freies Radio braucht dich!

1. Platz beim Mitteldeutschen Bürgermedienpreis
Am 05.09.2014 stieg die Spannung im Planetarium in Jena. Grund waren nicht die Sterne und das Firmament, sondern die 2014er Preisverleihhung des Mitteldeutschen Bürgermediepreises fand statt. Ausgelobt wird dieser Preis von den drei Landesmedienanstalten in Thürigen - TLM, Sachsen-Anhalt - MSA und Sachsen - SLM.

Und was passierte? Na wir konnten uns riesig freuen, denn Pauline Mager hat den 1. Preis in der Kategorie Bürgermedien/Bereich Hörfunk/Erwachsene gewonnen. Sie konnte sich mit ihrem Beitrag "Toiletten" gegen die anderen BewerberInnen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thürgingen durchsetzen. Das Reizthema öffentliche Toiletten wurde technisch und inhaltlich hervorragend umgesetzt.

Und wer es genau hören will, am Donnerstag, 11.09.2014 steht die Toilettensendung im Programm von Radio blau.

Radio of the dead? Nein, lang lebe Radio Blau!
Hier nun unser Clip "RADIO OF THE DEAD", der in den letzten Monaten entstanden ist. All unsere Leidenschaft und Liebe fürs freie Radio stecken darin. Er läuft ab sofort im Vorprogramm einiger Leipziger Kinos - und er ist auch hier zu sehen! Viel Spaß und beweist Hirn!


Logo
Um den Radiobetrieb weiter finanzieren zu können, sind wir akut auf Spenden angewiesen. Radio machen kostet uns im Monat etwa 3400 € und jede Menge ehrenamtliches Engagement. Radio Blau soll ein unabhängiger und werbefreier Kanal bleiben, der allen offen steht. Setzt mit uns etwas gegen den Gleichklang der großen Sendeanstalten! Vielen Dank!

RADIO BLAU
Konto: 110 076 3984
BLZ: 860 555 92
IBAN: DE80 8605 5592 1100 7639 84
BIC: WELADE8LXXX
Sparkasse Leipzig
Betreff: Spende/Zombi
e

CREDITS
Regie/Kamera/Setting: Reinhardt Großmann, Schnitt: Robert Carlo Ceder, Musik: Nils Stille, Sprecher: Sascha Kiesewetter Organisation/Darstellerin: Diana Röntsch, Organisation/Darstellerin: Melanie Albrecht, Organisation: Franziska Herbst
Besonderer Dank an alle Zombies: Abo Alsleben, Daniel Breu, Bex, Richard Ellguth, Paul Gallin, Lotta Hahn, Sabine Hammel, Lena Herbst, Henning Ditz, Claudia Nake, Juliane Schulz, Mira Sommer, Stefan Wagner, Solveig Weigel

EUER EINSTIEG INS FREIE RADIO!
Bei Radio Blau kann JedeR mitmachen. Jeden 3. Mittwoch im Monat gibt es den Einsteigerkurs, die 1. Dosis Blau! Von 18 bis 19 Uhr erzählen wir Euch alles, was ihr noch nicht wisst : )

Eine Voranmeldung unter 0341 - 30 100 06 oder unter radioblau@radioblau.de wäre gut.

| 1. Dosis Blau
| Jeden 3. Mittwoch im Monat | 18 Uhr
| Paul-Gruner-Straße 62 (Hinterhof der 64)
| Euer Einstieg ins Freie Radio

AKTUELL sucht neue ModeratorInnen und RedakteurInnen!
AKTUELL ist das wochentägliche Abendmagazin auf Radio Blau. Es bietet derzeit wieder allen Interessierten - vom ausgebufften Profi bis zum Laien - die Möglichkeit, journalistische Erfahrungen zu sammeln und mit spannenden Beiträgen zu Kultur und Politik das Programm von Radio Blau zu bereichern.
Bei AKTUELL könnt ihr journalistische Praxis im Freien Radio erwerben.
Bei AKTUELL lernt ihr, eine eigene Sendung selbständig im Sendestudio zu fahren.
Bei AKTUELL könnt ihr die Themen mitbestimmen.
Bei AKTUELL bestimmt ihr welche Musik ihr spielt.
Bei AKTUELL lernt ihr, sendefertige Beiträge zu erstellen.
AKTUELL sendet Montag bis Freitag 19 - 20 Uhr und du kannst perspektivisch jede Woche einmal senden!
Wer Lust hat, sich bei AKTUELL mit seinen Talenten, Ideen und Fragen einzubringen, der ist hiermit herzlich eingeladen zum nächsten offenen Redaktionstreffen Alle 2 Wochen Donnerstag um 20.00 Uhr bei Radio Blau in der Paul Gruner Str. 62 HH. (nächste Treffen 5.9- und 19.9.) Wer Interesse, aber am Do keine Zeit hat, der schreibt einfach eine E-Mail mit dem Stichwort AKTUELL an radioblau_at_radioblau.de
Wir freuen uns auf euch!

Projekt "Hörstolpersteine" - Spendenaufruf
Radio Blau und die Initiativgruppe "Mahnwache und Stolpersteine putzen" des Friedenszentrum e.V. in Leipzig beteligen sich an dem Projekt "Hörstolpersteine". Im Rahmen des Projekts haben sich mehrere Freie Radios aus Deutschland und Österreich das Ziel gesetzt, den Stolpersteinen von Gunter Demnig eine weitere Dimension hinzuzufügen: Stolpersteinbiografien werden vertont. In Form von kurzen Radiobeiträgen erinnern die Hörstolpersteine an die Opfer des Nationalsozialismus. Ähnlich den Stolpersteinen auf der Straße tauchen sie unerwartet im Programm von Radio Blau auf und sollen aufmerksam machen und die Namen und Geschichten der Opfer bewahren. Es werden bis zum 9. November 2013, dem 75. Gedenktag der Reichspogromnacht, zu möglichst allen Stolpersteinen in Leipzig Hörstolpersteine erstellt und gesendet.
Dieses Projekt ist auch mit einigen Kosten für Technik und Sendezeit verbunden. Der Verein kann diese Kosten von 25 Euro pro Hörstolperstein nicht aus eigener Kraft tragen. Wir möchten Sie hiermit um eine Spende für einen oder auch gern für mehrere Hörstolpersteine und somit zur Unterstützung des Projektes bitten. Als Dankeschön werden wir Sie sehr gern als Spender des Hörstolpersteins auf unserer Webseite namentlich erwähnen.
Empfänger: Radio Blau e.V.
IBAN: DE80 86055592 1100763984
BIC: WELADE8LXXX Bank: Sparkasse Leipzig
Verwendungszweck: Hörstolpersteine.
Sollten Sie eine Spendenquittung benötigen, so bitten wir Sie unter Verwendungszweck Ihren Namen und Anschrift mit anzugeben.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Presselink, Bsp. ND

Mach mit! Werde PATENTANTE & PATENONKEL von RADIO BLAU!
Die Finanzierung der Sende- und Leitungskosten für Radio Blau ist ungesichert. Dank der Unterstützung der Stadt fällt uns die Finanzierung anderer Posten zwar leichter, es reicht aber bei weitem nicht für die Gesamtkosten in Höhe von ca. 41.000 Euro jährlich aus.
Um die ehrenamtlich gestaltete Radioalternative in Leipzig zu erhalten, müssen wir weiter fleißig Spenden sammeln. Und das fuktioniert so:

1. Übernimm eine Sendungspatenschaft für 50 Euro im Jahr. Wenn Du Radio Blau gezielt einschaltest, um Deine Lieblingssendung(en) zu hören, kannst Du eine SENDUNGSPATENSCHAFT für 50 Euro im Jahr übernehmen.

2. Werde Patentante / -onkel von Radio Blau für 100 Euro im Jahr. Wenn Du das Prinzip Radio Blau als solches unterstützt und generell fördern möchtest, dann werde PATENONKEL oder PATENTANTE von Radio Blau für 100 Euro im Jahr.

3. Spende Sendezeit für 9,43 Euro pro Stunde. Du kannst Radio Blau auch einfach SENDEZEIT für 9,43 Euro pro Stunde spenden, denn genau soviel betragen unsere Sende- und Leitungskosten für eine Stunde Radio Blau. Für Hörer/innen und Sympathisant/innen mit dem kleinen Geldbeutel ist das eine gute Möglichkeit sich zu beteiligen.

Einzahlungen sind persönlich Mo-Fr 17-19 Uhr in unseren Büro oder bargeldlos auf unser Konto IBAN: DE80 86055592 1100763984, BIC: WELADE8LXXX bei der Sparkasse Leipzig möglich.
Bitte unbedingt eine E-mail an radioblau@radioblau.de oder unsere Spendenpostkarte (Postkarte herunterladen) ausfüllen und an Radio Blau schicken, da wir uns nur bedanken können, wenn wir wissen, wo das Geld herkommt.

Spendenquittungen werden bei Bedarf ausgestellt. Bitte lasst uns außerdem wissen, ob Ihr einer namentlichen Erwähnung als Spender/in auf www.radioblau.de zustimmt! Alle Spender/innen bekommen neben unserer Dankbarkeit eine Patenschaftsurkunde und die Patinnen und Paten ein kleines Überraschungsgeschenk!
Mit Unterstützung des culturtraegers werden derzeit Postkarten in vielen Leipziger Kneipen, Cafés und Kultureinrichtungen verteilt, die auf unsere Spendenkampagne aufmerksam machen. Diese könnt Ihr auch einfach ausfüllen und an uns schicken. Wir setzen uns dann mit Euch in Verbindung.

VIELEN DANK!

Radio Blau erhält Demokratiepreis der SPD Fraktion des Landtags
Landtagsabgeordnete honorieren zivilgesellschaftliches Engagement des Leipziger Freien Radios

Am 3. Dezember 2010, erhielt Radio Blau den Demokratiepreis der SPD-Fraktion des sächsischen Landtags. Unter 30 Initiativen und Verbänden aus ganz Sachsen wurde das Freie Radio in Leipzig für den zweiten Preis ausgewählt, welcher mit 550 Euro dotiert ist. Der Preis wurde im Haus des Buches feierlich überreicht. Die sächsische SPD honoriert damit das ehrenamtliche Engagement derjenigen, die ein Radio gestalten, das „seit 15 Jahren ein vielfältiges, innovatives und politisch engagiertes Programm sendet". Damit etabliere „Radio Blau parallel zum öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunk eine dritte Säule: ein freies Radio." hieß es in der Laudatio. Es entstünden "interessante Sendeformate, die dem Mainstream trotzen und damit die wundervolle auch subkulturelle Vielfalt Leipzigs zum Ausdruck bringen.“

Freie Radios...

...sind selbstorganisierte Projekte, die sich ihre eigenen Regeln schaffen. Deren Freiheit besteht in der Abwesenheit von IntendantInnen und ChefredakteurInnen, aber auch von Putzfrauen und Sekretärinnen. Daß dabei neben Plattenteller und Mundwerk auch Müll, Wischmob, jede Menge Bürokratiekram und festgefahrene Positionen bewegt werden, das unterscheidet sie vom Offenen Kanal. Wer was mitzuteilen hat und Freiheit weder in der Vereinzelung noch in der Hingabe an eine festgefügte Ordnung sucht, organisiert sich hier. Freie Radios ziehen bunte Vögel an und sind so zum Treffpunkt für DissidentInnen in bewegungsarmer Zeit geworden. Da sind aber auch die, die gerne mal berühmter RadiomoderatorIn werden wollen. Und die, die es schlicht cool finden "in the mix" zu sein. Und natürlich die, die einfach ihre "Erleuchtung" anderen mitteilen wollen. Freie Radios sind keine geschlossenen Gesellschaften, und darum vernehmen die HörerInnen nicht nur Gutes, Wahres und Schönes. Dennoch bieten sie die Möglichkeit, zu verändern: Die Entscheidungsstrukturen sind transparent, Mitglieder bestimmen, wenn's um die richtige Richtung geht.

aus: jungle World, 22.7.98

Start - Radio Blau - Programmvorschau - Jugendliche & Kinder - Der RVL - Kontakt